Unsere Schulordnung

HAUS- und SCHULORDNUNG

der Grundschule Schönwalde

  1. Vorwort

1.1 Erfolgreiche Arbeit und friedliches Zusammenleben sind unser gemeinsames Ziel.

1.2. Diese Hausordnung ist verbindlich für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen

und Lehrer, Horterzieherinnen und Erzieher, Eltern und Erziehungsberechtigte

unserer Schüler, sonstige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie alle schulfremden

Personen.

1.3. Alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft:

- respektieren einander,
- pflegen einen freundlichen Umgang miteinander,

- haben das Recht gesund und unverletzt zu bleiben,
- übernehmen gemeinsame Verantwortung und

- fühlen sich zuständig für die Belange unserer Schule.

1.4. Die Benutzerordnung Medien ist ein Teil der Hausordnung.

1.5. Im Schulplaner sind die Schulregeln abgedruckt und zu Beginn des Schuljahres von

jedem Schüler durch seine Unterschrift zur Kenntnis zu nehmen.

 

 

  1. Allgemeine Regeln im Schulalltag
    1. Wir sorgen gemeinsam für ein sauberes Schulhaus und Schulgelände, sowie für einen angemessenen Umgang mit dem Inventar. Wir trennen und entsorgen den Müll laut Müllkonzept.
    2. Das Rauchen ist generell auf und auch vor dem Schulgelände verboten.
    3. Zur Benutzung des Handys gelten die Handyregeln.
    4. Der Umgangston untereinander und Erwachsenen gegenüber ist höflich und freundlich. Schimpfwörter werden nicht benutzt.
    5. Das Mitbringen von Waffen sowie das Anwenden von physischer und psychischer Gewalt jeglicher Art sind verboten.
    6. Fremdenfeindliche, rassistische und in irgendeiner Weise diskriminierende Äußerungen sind zu unterlassen. Das Tragen oder Zeigen fremdenfeindlicher, rassistischer und in irgendeiner Weise diskriminierender Zeichen oder Symbole ist verboten und hat juristische Konsequenzen.
    7. Fahrräder sind an den dafür vorgesehenen Stellen im Außengelände durch geeignete Maßnahmen eigenverantwortlich zu sichern. Um Unfälle zu vermeiden, werden sie auf dem Schulgelände geschoben.
    8. Jeder Schüler kennt die Schulregeln und hält sie ein. Diese werden zu Beginn eines Schuljahres besprochen und können jederzeit im schuleigenen Schuljahresplaner nachgelesen werden.
    9. Besucher unserer Schule melden sich bitte im Sekretariat an.

 

 

 

 

  1. Ablauf eines Schultages
    1. Alle Schüler halten sich bis zum 1. Klingelzeichen um 7.30 Uhr im Foyer auf. In Absprache mit dem Klassenlehrer dürfen Busschüler eher die Klassenräume aufsuchen.
    2. Um die Selbständigkeit zu fördern, verabschieden sich alle Schülerinnen und Schüler im Foyer von den Eltern. Eine Ausnahme gilt für die Schulanfänger in den ersten 4 Wochen.
    3. Das Auffüllen der Flasche am Wasserspender erfolgt in den Pausen.
    4. Vor Beginn der Stunde packen die Schüler die nötigen Unterrichtsmaterialien aus. Jeder Schüler hat für die Vollständigkeit seiner Unterrichtsmaterialien zu sorgen.
    5. Die Unterrichtsstunde wird durch das Klingeln und eine gemeinsame Begrüßung eröffnet und durch die Lehrkraft beendet. Am Morgen singen wir ein Lied.
    6. Ist 5 Minuten nach Beginn der Unterrichtsstunde noch kein Lehrer anwesend, erkundigt sich der Klassensprecher im Sekretariat. Die übrigen Schüler bleiben im Unterrichtsraum, bis eine Entscheidung getroffen wird.
    7. Unterricht erfordert sachgemäßen Umgang mit Lehr- und Lernmitteln, das Befolgen der Lehreranweisungen und die Bereitschaft jedes Schülers zu lernen.
    8. Das Trinken während des Unterrichts ist nur in schriftlichen Arbeitsphasen, nicht während eines Gespräches, erlaubt.
    9. Toilettengänge finden in der Regel nicht während des Unterrichts statt. Wir verlassen die Toiletten sauber und halten uns an die Hygieneregeln. Wir benutzen die Toilettenräume nicht als Spielplatz.

3.10. Im Schul- und Treppenhaus gehen wir langsam und leise, drängeln und schubsen nicht. Wir sind höflich zueinander und halten anderen die Tür auf.

 

  1. Verhalten in den Pausen
    1. In den Hofpausen verlassen alle Schüler umgehend das Schulgebäude und halten sich bis zum Pausenende auf dem für sie vorgesehenen Pausenhof auf.
    2. Wir werfen nicht mit Steinen, Sand oder Schnee.
    3. Im Schulhaus sorgt die „Schulhaussecurity“ der 6. Klasse für Ordnung.
    4. Auf dem Schulhof ist neben dem Lehrer auch der Schüleraufsicht der 6. Klasse Folge zu leisten.
    5. In der 2. Hofpause kann Spielzeug ausgeliehen werden. Dafür ist jeweils die 4. Klasse verantwortlich.
    6. In „Regenpausen“ bleiben alle Schüler im Klassenraum und auf den Fluren. Es stehen für jede Klasse Pausenspiele bereit.
    7. Das Mittagessen wird im Speiseraum eingenommen. Wir verlassen unseren Platz sauber. Die Aufsicht der 5. Klasse achtet auf das Abwischen der Tische und Heranschieben der Stühle.
    8. Die Minifeldnutzung erfolgt entsprechend der mit den Schülerinnen- und Schülersprechern getroffenen Fußballregelungen.
    9. Am Pausenende gehen alle Schüler sofort in ihre Unterrichtsräume.

 

  1. Verhalten nach Unterrichtsende
    1. Die Stühle werden auf die Tische gestellt, die Fenster und Türen verschlossen, die Sonnenjalousien eingefahren, das Licht ist ausgeschaltet und der Raum wird ordentlich verlassen.
    2. Das Ablagefach unter den Schülertischen ist aufgeräumt. Müll ist selbständig zu entsorgen.
    3. Das Abholen der Kinder erfolgt vor dem Schulhaus bzw. im Foyer.
    4. Nach Unterrichtsende ist das Schulgelände zu verlassen.
    5. Busschüler bleiben bis zur Abfahrt auf dem Schulgelände. An den Haltestellen verhalten sich alle Schüler diszipliniert und so, dass niemand gefährdet wird.

 

  1. Krankheitsfälle und Beurlaubungen
    1. Im Krankheitsfall benachrichtigen die Erziehungsberechtigten das Sekretariat bis 9.00 Uhr. Eine schriftliche Entschuldigung ist nachzureichen.
    2. Fehlt ein Schüler unentschuldigt, nimmt der Klassenlehrer mit den Eltern Verbindung auf.
    3. Anträge auf Beurlaubungen müssen dem Klassenlehrer rechtzeitig vorliegen. Dazu gibt es ein Formular auf unserer Homepage.

 

  1. Unterrichtszeiten

ab 7.30 Uhr offener Unterrichtsbeginn in den Klassenräumen

1. Block

1. Stunde

7.40 Uhr bis 8.25 Uhr

2. Stunde

8.30 Uhr bis 9.15 Uhr

Frühstücks- und Hofpause

2. Block

3. Stunde

9.40 Uhr bis 10.25 Uhr

4. Stunde

10.30 Uhr bis 11.15 Uhr

Mittags- und Hofpause

 

5. Stunde

11.45 Uhr bis 12.30 Uhr

 

6. Stunde

12.35 Uhr bis 13.20 Uhr

 

7. Stunde

13.25 Uhr bis 14.10 Uhr

 

  1. Verstöße
    1. Ein Verstoß gegen die hier aufgeführten Verhaltensregeln zieht schulinterne Erziehungsmaßnahmen laut "Maßnahmenkatalog zum Umgang mit Regelverstößen und Unterrichtsstörungen" nach sich.
    2. Bei besonders schweren Verstößen oder im Wiederholungsfall treten die im Schulgesetz festgelegten Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen nach § 63 und § 64 in Kraft.

 

Beschluss der Schulkonferenz am 24.9.2018